Tasty – Das Original – Kochbuch-Rezension

-Werbung- Kochbuch-Rezension-

Mir haben meine Kinder Tasty-Koch-Videos über Facebook gezeigt und jetzt gibt es das Kochbuch dazu. “Tasty: Das Original – Genial einfach kochen mit den beliebtesten Tasty-Rezepten”. Mal sehen wie die Rezepte sind und welche mir besonders gefallen werden.

Cover Tasty - Das Original
Cover Tasty – Das Original

Kurzinfo: Das offizielle Kochbuch zum erfolgreichsten Online-Kochkanal der Welt!

Tasty ist berühmt für einfallsreiche und vielseitige Rezeptideen. Die Zubereitungsvideos im Zeitraffer faszinieren weltweit Millionen Menschen. Doch was den Fans bisher fehlte, war ein Buch, das die innovativen Gerichte bündelt. Ausgewählt durch zahlreiche Likes kommen darum hier die 80 beliebtesten Tasty-Rezepte zum immer wieder Nachkochen. Ob neu interpretierte Klassiker wie Cordon Bleu und Lasagne oder trendige Emoji-Pommes – das einzige offizielle Kochbuch versammelt die genialsten Tasty-Gerichte. (Quelle: Random House)

Tasy Das Original – Kochbuch-Rezension

Originaltitel: Tasty – Latest & Greatest
Originalverlag: Clarkson Potter Publishers, Random House
Buch-Seiten: 192 Seiten mit ca. 140 Farbfotos
ISBN: 978-3-517-09732-9
Preis: 17,00 €
Verlag: Südwest
NEU Erschienen:  30.07.2018
Erhältlich bei z.B. Amazon oder Random House

 

Autor: Tasty ist das weltweit größte soziale Online-Netzwerk im Bereich Food: Mehr als 90 Millionen Menschen sehen sich die einfachen und leckeren Video-Rezepte auf Facebook an. Die Marke ist darauf ausgerichtet, das Kochen praktisch und einfach für Anfänger und erfahrene Köche zu machen. Seit dem Start 2015 hat Tasty mehr als 65 Milliarden Videoaufrufe zu verzeichnen und erreicht jeden Monat einen von vier Facebook-Nutzern. Der deutsche Facebook-Kanal “Einfach Tasty” hat 2,5 Millionen Follower.

Tasty und Einfach Tasty sind Marken der BuzzFeed, Inc. (Quelle: Random House)

Ausschnitt aus dem Kochbuch Tasty - Das Original
Ausschnitt aus dem Kochbuch Tasty – Das Original

Meine Meinung:

Mir war Tasty als ein erfolgreicher Online-Kochkanal über Facebook schon ein Begriff und daher war ich gespannt wie das Kochbuch sein würde. Das Buch beginnt mit einer Einleitung und es folgen eine bunte Mischung von Rezepten. Die Aufteilung der Rezepte ist in verschiedene Kategorien gegliedert:

  • Party
  • Landküche
  • Süßes
  • Klassiker
  • Vegetarisch
  • Die Besten
  • Aus aller Welt
  • Trendiges
  • Bälle und Ringe

Zu jedem Rezept gibt es eine Zutatenliste und eine Beschreibung der Zubereitung, sowie für wie viele Personen die Mengenangabe ist. Fast zu jedem Gericht gibt es Bilder und teilweise auch bebilderte Anleitungen. Leider gibt es auch manche Zutaten die nicht so bekannt sind und da fehlt die Erläuterung dazu.

Was mir aber besonders gut gefällt, es gibt Grundrezepte, die verschieden abgewandelt werden können und dadurch unterschiedliche Varianten ein und desselben Rezepts ergeben.

Das Kochbuch Tasty – Das Original gefällt mir sehr gut, weil ich ein Fan von einfachen, aber gelungenen Rezepten bin. Ob für eine Party oder für die Familie, es gibt eine gute Auswahl an Rezepten. Einziges Manko ist bei einigen etwas unbekannten Zutaten hätte ich mir eine Erklärung dazu gewünscht.

Kennt ihr Tasty? Als Kochbuch oder die Online-Kochvideos?

Weitere Rezensionen findet ihr hier.

Bis bald eure Bo.

17 Antworten auf „Tasty – Das Original – Kochbuch-Rezension“

  1. Für das Kochbuch machen die bei manchen der Videos auf Facebook auch werbung, daher kannte ich es schon. Ich war aber noch am hadern ob ich es will, oder nicht. Wenn es aber so übersichtlich ist, wie du sagst, überleg ich mir das vielleivht doch noch mal.
    Liebe Grüße,
    Tama <3

    1. Ich kannte die videos und habe da auch einiges nachgekocht, aber ich brauche es immer nochmal schriftlich zu nachlesen. Daher gefällt es mir, dass es Tasty das Kochbuch gibt.

  2. Klingt super. Den Kanal kenne ich, Ich schau meist nach Rezepten im Internet, weil mir Bücher zu viel Platz wegnehmen. Auch wenn sich Kochbücher soooo schön anschauen lassen.
    Liebe Grüße Tina

  3. Hallo Bo, bisher kannte ich die Tasty-Rezepte nicht, klingt aber gut! Die Zutaten, die du nicht kennst, kannst du vielleicht googeln – damit erfährst du zumindest, in welche Richtung diese Zutat UNGEFÄHR geht und kannst sie dann durch etwas ersetzen, das du hast, kennst oder leicht kriegen kannst… (Mir ist es z.B. früher mit “Harissa” so gegangen, jetzt weiß ich, es ist eine scharfe Würzpaste und ersetze sie einfach durch eine scharfe Sauce aus Ungarn ;-))
    Ganz herzliche Rostrosengrüße, Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2018/08/bunter-sommer-2018-freunde-musik-natur.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.