Makramee – Buch Rezension

– Werbung – Rezension –

In der Schule habe ich Makramee zum ersten Mal kennen gelernt und mit der Grund-Knotentechnik meine ersten Werke geknüpft. Mir hat es damals sehr viel Spaß gemacht, daher wollte ich es jetzt wieder ausprobieren. Das neue Buch Makramee – 24 Lieblingsstücke selbst knüpfen* von Knüpfkünstlerinnen Amy Mullins und Marnia Ryan-Raison verspricht Moderne Knüpfmuster  für Einsteiger und Fortgeschrittene.

Kurzinfo:Wer sein Zuhause in ein Boho-Paradies verwandeln möchte, dem liefert „Makramee“ inspirierende Ideen: Vom Türbogen über Blumenampeln, Tischdecken, Wandbehänge bis hin zu Schmuck oder einer Clutch bietet dieser Ratgeber 24 wunderschöne Projekte zum Selbstknüpfen und -knoten. Damit das neue Dekostück garantiert gelingt, sind alle grundlegenden Knoten-Techniken illustriert und Schritt für Schritt nachvollziehbar erklärt. We love Makramee! (Quelle: Random House)

 

Buch Makramee 24 Liebelingsstücke selbst knüpfen - Rezension
Buch Makramee 24 Liebelingsstücke selbst knüpfen

Makramee – 24 Lieblingsstücke selbst knüpfen Rezension

Originaltitel: Macramé for Beginners and Beyond
Originalverlag: Sewandso
Seiten: 128 Seiten, 149 Farbfotos
ISBN: 978-3-517-09677-3
Preis: 15,00€
Verlag: Südwest
NEU Erschienen:  26.02.2018
Erhältlich z.B. Amazon oder Random House

Autorinnen: Die Knüpfkünstlerinnen Amy Mullins und Marnia Ryan-Raison sind international zwei der Vorreiterinnen des neuen Makramee-Trends. Sie und ihre Arbeiten wurden bereits in verschiedenen Magazinen und online porträtiert. Unter dem australischen Label „Eden Eve“ verkaufen die beiden ihre handgeknüpften Kunstwerke, Materialien oder auch Sonderanfertigungen und bieten Workshops im Makramee-Knüpfen an. Spezialisiert haben sie sich auf das Entwerfen moderner Makramee-Kreationen und -Muster im Boho-Chic. Mit ihrem ersten Buch möchten sie den Lesern die Vielfalt der Makramee-Knüpftechniken näherbringen und diese inspirieren, eigene Projekte umzusetzen. (Quelle: Random House)

Meine Meinung:

Das Buch Makramee ist für Einsteiger und Fortgeschrittene mit 24 Projekten im Bohemian Style. Nach einer kurzen Einführung was Makramee ist und was einen im Buch erwartet, kommt die Beschreibung der Werkzeuge und Materialien, die für dieses Hobby nötig sind.

Als nächstes folgen die Knoten und Techniken, die sehr anschaulich bebildert sind. Das ist am Anfang der wichtigste Teil, um die Knotentechnik zu erlernen. Es gibt ganz einfache und etwas komplizierte Knoten, die schräg, gerade oder als Spirale verlaufen. Erst wenn einem die Knoten geläufig sind, können die Projekt gefertigt werden.

Makramee Knotentechnik üben
Makramee Knotentechnik üben

Die beschriebenen Projekte sind in zwei Kategorien eingeteilt, Projekte für Anfänger und Projekte für Fortgeschrittene. Zu den Anfängertauglichen Projekten gehören als Beispiel einfache Blumenampel, ein Einkaufsnetz, Flaschenhalter oder Creolen dazu.  Bei den Projekten für Fortgeschrittenen gibt es von einer Clutch, einem Hängetisch bis hin zum Liegestuhl viele ausgefallenen Möglichkeiten.

In der Anleitung ist von den Materialien über die Knotentechnik zu der Vorbereitung alles beschrieben, auch gibt es zu jedem Projekt Bilder.  Die Anleitungen sind bei den einfacheren, sowie bei anspruchsvollen Projekt gut gegliedert. Die Bilder haben Zahlen an den bestimmten Stellen abgebildet und in der Anleitung werden anhand dieser Zahlen die genau Anwendung der nötigen Knoten beschrieben.

Zum Schluss erfährt man im Buch auch etwas über die Autorinnen und ihren Einstig in die Makramee Welt.

Fazit:

Mir gefällt das Buch Makramee mit den 24 Projekten sehr gut. Die Knotentechnik ist gut beschrieben und  die Bilder geben einem eine visuelle Hilfestellung. Es braucht etwas Zeit und Erfahrung bis man die Technik beherrscht, aber dafür ist das Buch ein guter Ratgeber, um die Technik neu oder wieder zu erlernen.

*Das Buch wurde mir kostenlos und bedingungslos mit freundlicher Unterstützung zur Verfügung gestellt.

Einfache Knoten habe ich gelernt und möchte mich an das erste Projekt wagen, eine einfache Blumenampel für mein Wohnzimmer. Bin noch unschlüssig, ob ich es in Farbe oder in einem Naturton knüpfen soll.

Kennt ihr Makramee und habt ihr es schon einmal ausprobiert? Was habt ihr schon geknüpft?

Bis bald eure Bo.

17 Antworten auf „Makramee – Buch Rezension“

  1. Ich finde Makrame total schön und hätte echt Lust, da mal selber was zu machen. Ich werde mir das Buch mal genauer ansehen 🙂 In der Schule habe ich nur weben gelernt, geknüpft haben wir soweit ich mich erinnern kann nicht.

    Liebe Grüße,
    Emilie

    1. Es macht auch Spaß, habe mir jetzt Material bestellt für ein größeres Projekt. bis jetzt habe ich auch wieder die Knoten aus dem Buch ausprobiert.

    1. Dankeschön.
      Ich konnte mich auch nicht mehr erinnern, wie ich das damals in der Schule gemacht habe. Deswegen habe ich aus dem Buch die Knoten wieder geübt.

  2. Ich kann leider nicht häkeln. Hab da leider auch keine Ausdauer dafür. Finde es aber immer wieder interessant, was manche so herzaubern. Da kann man schon neidisch werden 😉

    Alles liebe

  3. Da kommen Kindheitserinnerungen hoch, ich habe mir früher Taschen geknüpft. Ohne Buch könnte ich es jetzt nicht mehr – vielleicht sollte ich es mal mit meiner Enkeltochter probieren. Danke für den Tipp!

  4. Oh so toll! Ich bewundere die aktuelle Makramee-Welle über Instagram und frag mich auch immer ob ich das mal probieren sollte und könnte.
    Da wär das Buch sicher mal interessant für mich zum drin blättern.
    Liebe Grüsse Ela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.