Unsere erste Wohnmobil Reise – Richtung Côte d‘Azur

Nachdem unsere “Glücksdose“ fachgerecht repariert und lackiert wurde, war es Frühling. Ostern 2015. Unsere erste Wohnmobil-Reise und sollte zum Bodensee führen – Eigentlich!
Aber es kam anders.

Laut unserer Wetter-App war Regen für die Tage am Bodensee gemeldet. Schnell  haben wir uns um entschlossen und die Reise führte uns Richtung Frankreich, an die Côte d’Azur.

Erste Übernachtung am Wasserfall

Unsere erste Übernachtung hatten wir an einem kleinen Stellplatz in Baume les Messieurs. Der kleine Ort liegt in einem Tal, umgeben von hohen Felswänden.
Im Ort ist die Benediktinerabtei Saint-Pierre. Leider waren wir spät angekommen und haben die Abtei nicht besichtigen können.
Wir standen mit anderen Wohnmobilen einige Meter neben einem Wasserfall, richtig  idyllisch.
Stellplatz auf Google maps
Wasserfall
Tuffstein-Wasserfall
Für einen Spaziergang und einige Bilder hat die Zeit gereicht, aber leider nicht für die
Höhlen-Besichtigung. deren Eingang oberhalb vom Tuffstein-Wasserfall ist. Sie soll sehr schön sein. Wir konnten nur die Bilder und Informationen am Eingangsgebäude anschauen. Die Höhle ist 500 Meter lang und die Gänge führen bis 120 Meter unter die Erde. Vielleicht kommen wir irgendwann wieder hier vorbei, dann planen wir die Höhlen-Besichtigung mit ein.

 

wasserfall
Tuffstein-Wasserfall 

Morgens, nach einer geruhsamen Nacht, hatten wir ein genussvolles Frühstück mit Blick auf den Wasserfall. So gestärkt ging die Reise weiter die Landstraße entlang nach Sisteron, das Tor zur Provence. 

Wie es weiter geht: Weiter Richtung Süden.

Bis bald eure Bo


Facebook: Bo’s Blog

——
Du kannst es gerne mit deinen Freunden teilen und über einen Kommentar würde ich mich freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.