Heute möchte ich euch ein Nähprojekt  zeigen und was bei mir in den letzten Wochen dabei entstanden ist. Ich war beim Probenähen von der Herbstkollektion  TINAlisa Schnittdesign dabei. Die Hose Flip und das Shirt Ivy waren die Schnitte, die ich mir ausgesucht habe. So ein Probenähen ist schon ein besonderes Erlebnis, so viele Nähbegeisterte auf einem Haufen und eine ganze Kollektion Schnittmuster – Wahnsinn.

Hose Flip aus der Herbstkollektion
Hose Flip

Als der Aufruf gestartet wurde, konnte man sich mit einem Bild von einem selbst genähten Teil vorstellen. Da habe ich das Bild von meine Pyjamahose genommen und hätte nicht gedacht, dass ich zum Probenähen  genommen werde. Ich konnte mich am Anfang auch gar nicht entscheiden was ich von der Kollektion nähen will, so viele tolle Schnitte.

Ich habe nur zwei von 8 Schnitten genäht, da ich eher zu den “Langsamnähern” in der Runde gehöre. Ich war echt erstaunt wie schnell manche ein ganzes Outfit gezaubert haben mit Rock und Bolero, Steghose und Cardigan, zwei Shirts, eine Bluse und noch den passenden Loop. Da kann ich nur den Hut ziehen.

Besonders angetan war ich von der Betreuung während des Probenähens. Martina und Katrin mit ihrem Team waren immer gleich zur Stelle, wenn etwas nicht geklappt hat. Schon am Anfang beim Vermessen und damit die richtige Größe auswählen. Ich bin mit meinen Maßen z.B.  zwischen zwei Größen und so bekam ich dazu die Hilfestellung. Auch während des Nähens gab es immer Feedback zu den Modellen. Mit Tipps, Tricks und Änderungsvorschlägen haben sie uns geholfen und so konnten alle ihre Werke beenden.

Hier ist die Hose Flip, eine Steghose. Da war ich mir am Anfang nicht sicher ob ich sie als Steghose oder ohne Steg nähen soll. Man kann sie auch unten gerade nähen, aber ich habe mich für den Steg entschieden. Ich hatte früher auch eine und fand sie in Stiefeln super. Meine Steghose ist sehr bequem, durch den Gummizug in der Taille und dem eleatischen Stoff. Die Nächste wird aber unten gerade und aus einem Strechjeansstoff, der liegt schon bereit.

Steghose Flip aus dem Probenähen
Collage Hose Flip

Das zweite Teil aus dem Probenähen ist das Shirt Ivy. Ein Oversize-Shirt aus Jersey und mit breiten Bund in der Taille. Ich habe die kurze Variante genäht mit breitem Bund und langen Ärmelbündchen. Man kann sie auch länger nähen und mit schmalen Ärmelbündchen. Einige haben sie sogar verlängert und als Kleid genäht, fand ich auch super.

Probenähen Shirt Ivy
Shirt Ivy

 

Nach dem Nähen kommt das Fotografieren und in der Zeit hatten wir schlechtes Wetter mit Regen. Da wird es richtig schwierig Bilder zu machen. Schnell bei einem kurzen, regenfreien Moment Shirt an und die Bilder machen, das alles mit Selbstauslöser. Ich muss mir für die Kamera unbedingt eine Fernbedienung zulegen.

Das Shirt Ivy ist beim Probenähen entstanden
Collage Shirt Ivy

Das war aus dem ersten Teil der Herbstkollektion von TINAlisa Schnittdesign  die Hose Flip und das Shirt Ivy.Vielleicht mache ich wieder mit beim Probenähen, denn dadurch bekomme ich den Ansporn mich an die Nähmaschine zu setzen. Es ist nämlich schneller das Strickzeug in die Hand zu nehmen als die Nähmaschine aufzubauen und so entstehen bei mir mehr Strickprojekt wie mein Tuch Streifenliebe.

Wie ist es bei euch, näht ihr auch? Oder entsteht auch eher ein Strick- oder Häkelprojekt? Schreibt mir doch in den Kommentaren.

Bis bald eure Bo.

Print Friendly, PDF & Email

8 Gedanken zu “Hose Flip, Shirt Ivy und das Probenähen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.