Abels Tochter von Jeffrey Archer – Hörbuch Rezension

Werbung Hörbuch Rezension

Den ersten Teil der Kain-und-Abel-Triologie, “Kain und Abel” von Jeffrey Archer, habe ich als Hörbuch gehört und war ich so begeistert. Als bekennender Hörbuch-Fan habe ich mir natürlich den Zweiten Teil, “Abels Tochter” auch wieder Hörbuch geholt.

Kurzinfo: Zwei Leben – ein Schicksal
Der Gigantenkampf zwischen Abel Rosnovski und seinem Feind William Lowell Kane, den Jeffrey Archer in »Kain und Abel« schilderte, setzt sich in der nächsten Generation fort. Florentyna, die Tochter Abels, des legendären »Chicago-Barons«, ist bildschön, hochbegabt, ehrgeizig und die Erbin einer der größten Hotelketten der Welt. Wie ihr Vater geht sie ihren eigenen Weg mit eisernem Willen. Abel liebt sie abgöttisch, und sie vergöttert ihn – aber Florentyna begeht eine Todsünde: sie liebt und heiratet den Sohn seines Todfeindes.
Wunderbar atmosphärisch gelesen von Richard Barenberg!

(Quelle: Random House)
Cover Hörbuch: Abels Tochter von Jeffrey Archer (Quelle: Random House)

Abels Tochter von Jeffrey Archer – Hörbuch Rezension

Aus dem Englischen von Ilse Winger
Originaltitel: The Prodigal Daughter (Pan Macmillan)
Originalverlag: Heyne TB
Erhältlich als: Hörbuch Download gekürzt
Laufzeit: ca. 13h 36 min
ISBN: 978-3-8371-4082-8
Preis: 14,99€
Erschienen am:  12. März 2018

Autor: Jeffrey Archer, geboren 1940 in London, verbrachte seine Kindheit in Weston-super-Mare und studierte in Oxford. Archer schlug eine bewegte Politiker-Karriere ein, die bis 2003 andauerte. Weltberühmt wurde er als Schriftsteller. Archer verfasste zahlreiche Bestseller und zählt heute zu den erfolgreichsten Autoren. Sein historisches Familienepos “Die Clifton-Saga” stürmt auch die deutschen Bestsellerlisten und begeistert eine stetig wachsende Leserschar. Archer ist verheiratet, hat zwei Söhne und lebt in London und Cambridge. (Quelle: Random House)

Sprecher: Richard Barenberg studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig. Anschließend führten ihn Engagements u.a. ans Nationaltheater Weimar, Maxim Gorki Theater Berlin, Theater Oberhausen, Volkstheater Rostock und die Komödie am Ku‘damm. Er ist ein gefragter Hörbuchsprecher. (Quelle: Random House)

Meine Meinung:

Nachdem ich den ersten Band der Kain-und-Abel-Triologie gehört hatte, war ich gespannt auf den zweiten Teil Abels Tochter. Es geht, wie der Titel schon bekannt gibt, um auf Abel Rosnovskis Tochter Florentyna. Es geht in diesem Band um ihr Leben als Erbin der größten Hotelkette der Welt und ihre Ziele.

Sie ist eine ehrgeizige Frau mit großen Zielen und ihr Entscheidungen passen nicht jedem, auch nicht immer ihrem Vater. Besonders ihre Heirat mit dem Sohn seines Todfeindes William Lowell Kane erschüttert ihn.

Mir hat der Band Abels Tochter nicht so gut gefallen wie der erste Teil, auch wenn die Geschichte gut erzählt wird. Ich fand es etwas langwierig und vieles wurde aus dem ersten Teil wiederholt, was für jemanden der den ersten Teil nicht kennt ganz gut ist. Als einzelner Roman gut als Fortsetzung für mich nicht ganz so gut.

*Das Buch wurde mir kostenlos und bedingungslos mit freundlicher Unterstützung zur Verfügung gestellt

Bis bald eure Bo

Weitere Rezensionen

3 Antworten auf „Abels Tochter von Jeffrey Archer – Hörbuch Rezension“

  1. Ich muss sagen mit Hörbüchern konnte ich micj bisher noch nicht anfreunden. Ich höre viel Musik, aber das ist für mich eher ein anderer Kanal als der, den ich für Bücher brauche, um sie zu verarbeiten. BG Sunny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.